Die Orangerie ist wegen des Coronavirus geschlossen - BiBaBaLuna von allem das Beste We go BI — 15.11.20 14:00

Wegen zu geschlossen.

Ab dem 30. Oktober 2020 bis auf Widerruf.

Die neuen Coronaeinschränkungen des Bundes vom 28. Oktober 2020 sind zwingend, damit wir unsere Art des Lebens bald und ohne enorme Einschränkungen wieder leben dürfen, können und sollen. Wir müssen uns strikt an diese Weisungen halten, um einerseits gesund zu bleiben und um die Neuerkrankungen auf ein akzeptables Mass zu drücken.

Laut den den dringlichen Massnahmen des Bundes sind Clubs bis auf Widerruf geschlossen. Leider, wir bedauern diesen Schritt und es trifft die Falschen, wir hatten keine einzige Ansteckung bislang und unser Contact tracing war exemplarisch und weitergehend als alle anderen Registrierungen.h1. Neu ab 23.Oktober 2020:
Die Masken- Sitz und ID-Pflicht.

Letzteres hatten wir bereits, die Masken- und die Sitzpflicht sind neu. Alles weitere liest ihr unter News auf der Seite der Orangerie. Unmöglich ist gar nichts, nur leicht anders, spannender. Wir freuen uns auf euren Besuch, es Liebs Grüessl, Ves.

Das Contact Tracing seit dem 2. Juli 2020

Unsere Erfahrungen mit dem Contact Tracing mit dem Notieren der einzelnen Kontakte sind durchwegs gut.

Nach den Vorfällen in Zürich sind wir verpflichtet, die Angaben unserer Gäste zu kontrollieren. Ihr füllt wie gehabt die Zettel mit Name/Vorname, Telefonnummer, Mail und Postleitzahl aus. Wir ergänzen den Zettel mit der Schlüsselnummer und fixieren Papierstreifen für die Kontakte. Diese Unterlagen bleiben bei uns 14 Tage und werden nachher eliminiert.
Neu müssen wir die Ausweise kontrollieren, ID, Fahrausweis oder wenigstens die Kreditkarte, das reicht aus. Falsche Angaben können strafrechtlich verfolgt werden.

Wer unsere Anweisungen nicht befolgt, hat keinen Zutritt zum Klub.

Wir wecken an den BiBaBaLunas unsere Träume und geben auch den verborgenen Gefühlen Raum. Zeigen, animieren, verführen, zulassen und leben, lachen und einfach alles geniessen, was Spass verspricht. Auch das Überraschende und vielleicht Unerwartete, lautet am dritten Sonntag jedes Monats die Devise.

Diese Bi-Nachmittage und Abende in der Orangerie sind die passende Gelegenheit, auch einmal etwas Aussergewöhnliches zu erleben. Es sind Abende für den “Gwunder”, für den Mut und für das nicht Alttägliche und die ersten BiBaBaLuna’s haben gezeigt, dass das ganz spannende Abende und Nächte werden können. Das Konzept ist sexy, es brauchte seine Zeit, aber es wurde und wird immer besser und animierter.

Wir begeistern jedes Mal mehr Interessenten beider Geschlechter, die dem mehr als Üblichen frönen möchten – die auch reinen Herren- oder reinen Damenrunden nicht abgeneigt sind. Oder allem, was nicht in irgendeine Norm zu passen scheint.

Wir möchten an diesen Sonntagen auch möglichst animierte Diskussionen und speziellere Standpunkte vertreten. Auch echte Homos und Lesben, die sich mit Heteros wohl fühlen wollen und können, sind in der Orangerie, dem grössten und elegantesten Swingerclub der Schweiz, herzlich willkommen.

Die BiBaBaLuna sollen Nachmittage und Nächte ohne Einschränkungen und Vorurteile sein, frei von allen Zwängen. Gemäss unserem Credo, dass nichts verboten ist, was dem anderen gefällt und Spass macht. Wir wollen nicht einschränken, sondern Raum für alles, auch für das ganz Spezielle schaffen, Neues erleben, fühlen, sehen und vielleicht auch spüren.

Das Leben kann so schön sein, wenn sich die Richtigen zum Richtigen im richtigen Moment am richtigen Ort treffen. Und das ist immer am dritten Sonntag jeden Monats.

Wir freuen uns auf euren Besuch.

Verena und das Team der Orangerie

Apropos Dresscode für die Herren:

Saubere Jeans, saubere und gepflegte Boxershorts oder Fetisch in allen Formen. Wir wollen gepflegte und saubere Männer. Auch die Frauen geben sich Mühe und sind attraktiv gekleidet.

Wer in Arbeiterhosen, schmutzigen Jeans oder verbrauchter Unterwäsche im Club angetroffen wird, geht nach Hause. Dreckige T-Shirts und kaputte Kleider gehören nicht in die gepflegte Orangerie.

Das setzen wir aggressiv um. Alle Angestellten sind angewiesen, Herren, die ungepflegt auftreten, des Clubs zu verweisen!

Kommentare

Du must eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.

Reservationen

Noch keine Reservationen.

Du musst registriert sein um dich für ein Event anzumelden.