BiBaBaLuna von allem das Beste We go BI — 15.08.21 14:00

Wir wecken an den BiBaBaLunas unsere Träume und geben auch den verborgenen Gefühlen Raum. Zeigen, animieren, verführen, zulassen und leben, lachen und einfach alles geniessen, was Spass verspricht. Auch das Überraschende und vielleicht Unerwartete, lautet am dritten Sonntag jedes Monats die Devise.

Diese Bi-Nachmittage und Abende in der Orangerie sind die passende Gelegenheit, auch einmal etwas Aussergewöhnliches zu erleben. Es sind Abende für den “Gwunder”, für den Mut und für das nicht Alttägliche und die ersten BiBaBaLuna’s haben gezeigt, dass das ganz spannende Abende und Nächte werden können. Das Konzept ist sexy, es brauchte seine Zeit, aber es wurde und wird immer besser und animierter.

Wir begeistern jedes Mal mehr Interessenten beider Geschlechter, die dem mehr als Üblichen frönen möchten – die auch reinen Herren- oder reinen Damenrunden nicht abgeneigt sind. Oder allem, was nicht in irgendeine Norm zu passen scheint.

Wir möchten an diesen Sonntagen auch möglichst animierte Diskussionen und speziellere Standpunkte vertreten. Auch echte Homos und Lesben, die sich mit Heteros wohl fühlen wollen und können, sind in der Orangerie, dem grössten und elegantesten Swingerclub der Schweiz, herzlich willkommen.

Die BiBaBaLuna sollen Nachmittage und Nächte ohne Einschränkungen und Vorurteile sein, frei von allen Zwängen. Gemäss unserem Credo, dass nichts verboten ist, was dem anderen gefällt und Spass macht. Wir wollen nicht einschränken, sondern Raum für alles, auch für das ganz Spezielle schaffen, Neues erleben, fühlen, sehen und vielleicht auch spüren.

Das Leben kann so schön sein, wenn sich die Richtigen zum Richtigen im richtigen Moment am richtigen Ort treffen. Und das ist immer am dritten Sonntag jeden Monats.

Wir freuen uns auf euren Besuch.

Verena und das Team der Orangerie

Apropos Dresscode für die Herren:

Saubere Jeans, saubere und gepflegte Boxershorts oder Fetisch in allen Formen. Wir wollen gepflegte und saubere Männer. Auch die Frauen geben sich Mühe und sind attraktiv gekleidet.

Wer in Arbeiterhosen, schmutzigen Jeans oder verbrauchter Unterwäsche im Club angetroffen wird, geht nach Hause. Dreckige T-Shirts und kaputte Kleider gehören nicht in die gepflegte Orangerie.

Das setzen wir aggressiv um. Alle Angestellten sind angewiesen, Herren, die ungepflegt auftreten, des Clubs zu verweisen!

Kommentare

×
Thumb_a758ea22f8

Ab sofort: Kein Eintritt mehr mit Maske!
Im Zimmer auf den Laken fällt die Maske und dann sind die Mitspieler ungeschützt. Deshalb geht es neu ab sofort nur noch mit einem G. Das heisst, genesen, geimpft oder getestet. Das ist der einzige Weg, dieses Risiko, Kontakte ohne Maske, auszuschliessen.
Und nun für die Aber: Wir wissen, dass auch die Leute mit einem G ein Ansteckungsrisiko sein können. Aber eines, das um ein Vielfaches kleiner ist als gar nichts und die Maske! Wir können das Risiko einer Ansteckung nie ganz ausschliessen, aber wir können dieses Risiko substantiell reduzieren und das ist unser Ziel und Anliegen.
Wir nehmen eure Kontaktdaten beim Eintreffen in den Club weiterhin auf, aber die Bändel mit den Nummern entfallen. Auch die umstrittenen hellgrünen, nun sind alle im Club eines der drei G. Und wir verkaufen jenen Tests, die nichts haben. Die können bei uns am Empfang gegen Entgelt getestet werden. Zutritt haben auch in Zukunft alle, wenn sie den Test erfolgreich bestehen.
Wer das Gefühl hat, dass uns sein Gesundheitszustand nichts angeht, hat Recht. Aber wir lassen ihn oder sie beide nicht in den Club. Im Club bestimmen wir, wer Zutritt hat und wer ohne Tests oder eines der G Zutritt will, ohne das zu belegen, ist in der Orangerie in Zukunft fehl am Platz.
Gut geprüft gibt unsere drei G: Gribbelig, gluschtig und glitschig. Wir freuen uns auf euren Besuch.
Verena, Urs und das Team der Orangerie

×
Thumb_a758ea22f8

Liebe Orangeriegäste

Bitte denkt daran, dass Ihr beim Parkieren zum Nachbarauto so nah wie möglich aufschliesst und Eurer Autos so nah wie möglich zum Parkplatzrand stellt. Es hilft auch, wenn auf der Seite am Anfang des Parkplatzes angefangen wird und nicht irgendwo mitten auf dem Parkplatz.
Am besten ist es, wenn Ihr gleich rückwärts parkiert. So kommt Ihr auf dem
Heimweg viel besser aus dem Parkplatz
Nur so werden alle Platz auf unserem Parkplatz haben.
Ladies die alleine in die O kommen, dürfen neben dem Haupteingang auf dem Kiesplatz parkieren. Bitte auch da platzsparend parkieren.

Es ist wichtig, dass ihr liebe Gäste auf dem Parkplatz der Orangerie parkiert und nicht auf fremden Plätzen parkiert. Ausser ihr werdet von unserem Parkdienst darum gebeten. Wir möchten unser gutes Verhältnis mit unseren Nachbarn nicht unnötig strapazieren. Wir sind um diese Parkmöglichkeiten dankbar, wenn wir es wirklich nötig haben.

Vielen Dank für die Zusammenarbeit mit der Wächterin der O.

Liebs Grüessli
Verena

×
Thumb_54fa97f22f

Sorry, der eine Mann zusätzlich war ein Versehen.

Du must eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.