Vom Guten und schlechten Benehmen

…bis zur Zumutung für alle Übrigen sind es viele kleine Schritte. Wir als Betreiber der Orangerie können dem verschiedentlich zuwider handeln. Mit grossen fetten mit Kreide geschriebenen Mahnungen, dass Sex im Pool verboten ist, weil er zu einem Chlorausstoss führt, der in der ganzen Orangerie nachher übel riecht und, auch das sei versichert, dem Badespass in unserem gut überwachten und seriös eingestellten Pool abträglich ist. Mit Garantie, wer badet schon gerne in den kalten Bauern des Ignoranten.

Natürlich haben wir Filteranlagen. Aber die Nutzer hätten auch ein Filter oben zwischen den Ohren der solches Tun eigentlich, wenn er noch normal funktioniert, verhindern sollte. Dass Vögeln im Wasser, in dem andere nachher baden, diesen wenig Spas macht, leuchtet doch ein, einverstanden?

Das gleiche gilt für das Raucherhüsli. Allerseits beliebt und immer lustig, bietet Schutz und Schärmen vor der Unbill der Witterung mit viel Ambiente, wenn das Feuer lodert. Dieses Ambiente leidet aber darunter, wenn irgend ein beklopptes Paar mitten im Sommer alle Felle am Boden auf einen Haufen legt und heiss, nass und unnachgiebig der Liebe frönt, so dass am nächsten Morgen alle Felle zum Reinigen gehen. Das tut den Fellen nicht gut und den beiden, wenn Verena sie erwischt, wahrscheinlich weh… Das ist gelinde gesagt; Scheisse!

Meine Damen und Herren, liebe Gäste, Freunde und Bekannte. Ich eigne mich nicht zum Moralisieren oder zum Mahnen. Das ist mir zuwider. Aber wenn die Damen, die für den perfekten Unterhalt der Orangerie verantwortlich sind, von solchem Frevel berichten, dann komme ich in Zugszwang. Die Damen haben recht. Vieles geht, alles ist möglich – aber bitte meine betroffenen Damen und Herren, garantiert nicht ungesühnt. Wir wollen und werden nicht akzeptieren, dass das dumme Verhalten einiger das Vergnügen aller einschneidend mindert.

Und noch ein Wort nach der gestrigen Herrenüberschussparty. Gleitmittel vermindert die Reibung zwischen Penis und Vulva und schützt das Präservativ. Es reisst oder platzt weniger, wenn es nicht heiss läuft…. Und der beherzte Griff der bumsenden Dame an das Glied, das gerade eingeführt werden soll, bestätigt der Dame, dass der nun an die Reihe kommender Galant kein Übeltäter ist, der es ohne Gummi versucht. Funktioniert immer 100% zuverlässig selbst im Dunkeln. Und wenn er kein Gummi über seinen Pinsel gerollt hat, dann verzinkt ihn bitte bei Verena. Es war sein letztes Mal bei uns an einer HüP.

Nochmals zusammenfassend. Ich mag die Verbote nicht, die wild wachsend überall hingeschrieben werden. Aber ich kann mich kaum dagegen wehren, wenn die Autorinnen der Mahnungen recht haben. Also bitte gebt mir recht und befolgt die einfachsten Regeln des miteinander Vögeln.

Ich danke im voraus und en liebe Gruess

Urs

Kommentare

×
Thumb_0e906b7207

Dem können wir nur vollumfänglich zustimmen, und eine Rechtfertigung des Moralisierens ist nicht nötig. In jedem Setting braucht es Regeln, und insbesondere im Swingerclub, damit der Spass für alle erhalten bleibt.

Dem würden wir gerne noch etwas zufügen: starker Schweissgeruch ist ein echter Abtörner. Und wenns mal nicht reicht, VOR dem Orangeriebesuch zu duschen und sich zu deodorieren, möge man das doch bitte direkt vor Ort nachholen. Alles andere ist eine Zumutung. Es ist bis jetzt zum Glück erst einmal vorgekommen, aber es war wirklich penetrant.

×
Thumb_a6cececfeb

* Kopfschüttel * ... und * Sachen gibt es, die muss es nicht geben,.. ENTWEDER Mann - Frau hat ES oder hat es nicht ! Diese Aussagen haben nichts im Sinne mit Moralisieren, weder Schikane noch mit Monieren zu tun, sondern einfach mit Akzeptanz der Verhaltensweisen, damit anderen nicht der Besuch in dem wunderschönen Ambiente vergällt und vermiest wird. Mich würde dieses unwürdige Tun vergraulen, denn mit solchen Zeitgenossen, die nur egoistisch an ihren * Genuss * denken, will ich mir dann keine * Freude * schenken .
Ein Beitrag zum Nachdenken und ich lass mir die Stimmung für einen Besuch nicht nehmen, aber diese Personen sollten sich für diese * Zumutungen schämen *.
Danke dir Urs für die ehrlichen Feststellungen Grüessli V.

lady · 2013-08-16 12:24:25 +0200
Du must eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.