Lounge Zum Himmel geht’s die Treppe hoch...

Natürlich erwarten alle alles, was sie sich erhofft haben oder sie erhoffen, was sie erwarten wird und dann ist es von der Lounge aus nur noch eine Treppe nach oben auf die Galerie oder eine runter ins Untergeschoss, ins Gemäuer, hinter das schmiedeeiserne Tor auf eine der langen Liegen, auf den Gyno-Stuhl aus dem zweiten Weltkrieg oder ganz einfach eine halbe Treppe runter in den Garten, wo es an den lauen Abenden richtig heiss zu und her gehen kann.

Die Lounge ist der Vorhof zur Glückseeligkeit. In den ausladenden Polster diskutiert es sich leicht, werden neue Bekanntschaften geschlossen und man ist gut informiert, hat alles im Griff.

Zusätzlich hat es in der Lounge eine offene runde Liegefläche, die grosse rechteckige mehr versteckt oder der schliessbare Raum mit der dreieckigen Liege und – es hat neu auch einen alten und renovierten, dreistöckigen Flipper, das “hounting house”, wenn er denn läuft. Zuverlässig sind die Dinger nicht, aber sie machen Spass.